DATENSCHUTZRICHTLINIE

In Mikronika sorgen wir für einen wirksamen Schutz der Informationen. Seit vielen Jahren bauen und nutzen wir das Informationssicherheitsmanagementsystem, das für die Einhaltung der ISO-Norm 27001 zertifiziert ist. Wir sind auch der Marktführer auf dem polnischen Markt im Bereich der Automatisierungsgeräte und-systeme, welche mit den modernsten Cybersicherheitsfunktionen ausgerüstet sind.

DSGVO (poln. Abkürzung RODO)

Aufgrund des Inkrafttretens der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (im folgenden DSGVO) haben wir unsere Mechanismen für den Informationsschutz an die Anforderungen dieser Verordnung angepasst.

Personenbezogene Daten

Der Schutz der Privatsphäre der Menschen, mit denen wir zusammenarbeiten, ist für uns ein sehr wichtiges Thema. Personenbezogene Daten, die im Rahmen der Durchführung unserer Geschäftsprozesse erhoben werden, werden vertraulich und gesetzeskonform verarbeitet.

Bitte beachten Sie, dass wir über unsere Website keine persönlichen Daten (wie Namen, Adressen, Telefonnummern, E-Mail-Adressen) erheben, es sei denn:

  • Sie stellen uns freiwillig die oben genannten Daten zur Verfügung, oder
  • wenn Sie dem Vorstehenden zugestimmt haben, oder
  • das entsprechende Gesetz zum Schutz personenbezogener Daten dies erlaubt

Die personenbezogenen Daten werden durch die MIKRONIKA sp. z o.o. mit Sitz in Posen, ul. Wykopy 2/4, 60-001 Poznań (im Folgenden Mikronika genannt) verwaltet.

Die Verantwortliche kann schriftlich, per Post an die oben angegebene Adresse oder per E-Mail odo@mikronika.com.pl kontaktiert werden:

Darüber hinaus erklärt Mikronika hiermit, dass sie keine automatisierten Entscheidungen im Einzelfall trifft und keine automatisierte Verarbeitung der personenbezogenen Daten, darin Profiling, vornimmt.

Zweck und Grundlage der Verarbeitung

Die in Mikronika erfassten personenbezogenen Daten werden von uns (bzw. Dritten, die in unserem Namen handeln) zur Erfüllung unserer gemeinsamen Geschäftsziele (z.B. Beantwortung Ihrer Fragen, Erfüllung von abgeschlossenen Vereinbarungen und Aufträgen, zur Bereitstellung Ihnen von Informationen bzw. Unterbreitung von Angeboten verwendet und werden vor allem auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO dh. auf der Grundlage der Notwendigkeit der Verarbeitung zu Zwecken, die sich aus berechtigten Interessen ergeben, die vom Verantwortlichen oder von Dritten verfolgt werden, verarbeitet.

Wir verwenden und verarbeiten die von Ihnen erhobenen personenbezogenen Daten nur für die Ihnen mitgeteilten Zwecke, ausgenommen Fälle, bei welchen die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer persönlichen Daten:

  • zum Zweck, der mit dem primären Ziel dieser Datenerhebung direkt verbunden ist, erfolgt
  • für die Vorbereitung, Verhandlung und Einhaltung der mit Ihnen abgeschlossenen bzw. abzuschließenden Vereinbarung erforderlich ist.
  • aufgrund einer bestehenden gesetzlichen Verpflichtung oder im Zusammenhang mit einer Aufforderung durch zuständige Behörde gefordert wird.
  • zur Geltendmachung, Ausübung und Verteidigung von Rechtsansprüchen Mikronika gegenüber, darin Teilnahme von Mikronika an Gerichtsverfahren als Angeklagte, erforderlich ist.

 

Verarbeitungszeit

Ihre persönlichen Daten werden von Mikronika für den Zeitraum verarbeitet, der für die Durchführung der oben genannten gesetzmäßigen Interessen erforderlich ist.

Rechte der Personen, deren Daten verarbeitet werden

Sie haben das Recht, auf den Inhalt der zu Ihrer Person gespeicherten Daten zuzugreifen und das Recht auf deren Berichtigung, Löschung, Verarbeiterungseinschränkung, das Recht auf Datenportabilität, das Widerspruchsrecht, das Bestehen eines Rechts, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird (wenn die Verarbeitung auf Einwilligung beruht).

Sie können jederzeit Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihren personenbezogenen Daten zurückziehen, indem Sie eine schriftliche Erklärung an den für Ihre Daten Verantwortlichen vorlegen. Nach Erhalt des Widerrufs der Einwilligung zu deren Aufbewahrung und Nutzung werden die personenbezogenen Daten gelöscht, falls die Verarbeitung der personenbezogenen Daten lediglich auf Ihrer Einwilligung beruht. Bei gesetzlich bedingter Wahrnehmung von Rechten bzw. Pflichten bzw falls dies mit der Vertragsabwicklung zusammenhängt, bleibt Mikronika weiterhin berechtigt, Ihre personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

Jede betroffene Person hat das Recht auf Beschwerde bei der Datenschutzbehörde, wenn sie der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die Datenschutz-Grundverordnung vom 27.04.2016 verstößt. Die obigen Rechte können:

wahrgenommen werden. Die aktuellen Informationen zum Datenschutz in Mikronika können Sie unserer Website