SYNDIS PQ – System für die Bewertung der Spannungsqualität auf dem Gebiet einer Verteilungsgesellschaft

Die Spannungsqualität wird nach den einschlägigen Normen und Verordnungen durch eine Parametergruppe definiert, die die Nützlichkeit der den Verbrauchern zugeführten Versorgungsspannung bestimmt. Sie wird von vielen Störungsfaktoren für Spannungen, Frequenzen und Ströme im Netz beeinflusst. Die Messung dieser Parameter erfolgt durch die SO-52v11-eME -Spannungsqualitätsanalysatoren, während die Datenerhebung und -Analyse mithilfe der SYNDIS PQ - Systemsoftware erfolgt, welche Daten von Analysatoren online oder offline sammelt. Die Funktionsweise des gesamten Systems für die Bewertung der Spannungsqualität ist im folgenden Blockdiagramm dargestellt:

Blockdiagramm der Bewertung der Spannungsqualität im SYNDIS PQ-System

Die SO-52v11-eME - Spannungsqualitätsanalysatoren überwachen laufend alle erforderlichen Parameter. Die Daten werden ereignisbedingt (Spannungseinbrüche, Stoßströme, Spannungserhöhungen, -Unterbrechungen usw.) oder in Form von COMTRADE- oder PQDIF-Dateien zur Verfügung gestellt. Das System kann mit einer Anlagenkarte und einem Ereignisprotokoll ausgestattet sein. Der Benutzer hat die Möglichkeit, über die auf der Webtechnologie basierte Lösungen auf Berichte, Diagramme und andere Angaben zu Spannungsqualität zuzugreifen.

Unsere Systeme finden bei Energieunternehmen und großen Industrieanlagen erfolgreiche Anwendung. Dank einer in mehrere Richtungen verlaufenden Datenübertragung aus unseren Analysatoren ist es besonders nützlich, unsere Lösungen bei den sich dynamisch entwickelnden erneuerbaren Energiequellen, z. B. in Windparks, einzusetzen.

Unsere hinsichtlich Quantität und Umfang größte Implementierung wurde in einer der Vertriebsgesellschaften in Betrieb genommen. Das auf dem Gebiet dieser Vertriebsgesellschaft zu betreibende System für die Bewertung der Spannungsqualität zeichnet sich durch folgende Merkmale aus:

  • In den meisten Umspannwerken werden Online-Messungen realisiert
  • Das System ist mit einer Systemkarte und einem Ereignisprotokoll ausgestattet
  • Es besteht die Möglichkeit, Störungsausbreitung im gesamten Unternehmensbereich zu analysieren
  • Es besteht die Möglichkeit eines Vergleiches mit Daten, die vom SCADA-System überwacht werden
  • alle Übertragungen werden über Ethernetleitungen realisiert
  • Das System ist redundant, es stehen Basis- und Backup-Server zur Verfügung
  • Daten können in verschiedenen Zeiträumen erfasst und aggregiert werden

Wir sind uns dessen bewusst, dass jede Umsetzung einen individuellen Ansatz erfordert. Ein ähnlicher Funktionsumfang wurde in einem anderen Vertriebsunternehmen erreicht, wo die Umsetzung schrittweise ausgebaut wird. Weitere Analysatoren werden der bereits funktionierenden Struktur hinzugefügt. Hier sind die Vorteile dieses Systems für die Spannungsqualitätsüberwachung genannt:

  • Skalierbare Systemstruktur; die Online-Messungen bedecken ein immer größeres Gebiet, und die Inbetriebnahme von weiteren Analysatoren „versiegelt“ das System
  • Eine Flexibilität der Geräte; die Analysatoren werden in verschiedenen Anlagen montiert: in Umspannwerken, an Freileitungsmästen, in Schaltanlagen der Heizkraftwerke, in Biogasanlagen
  • Vielfalt der Übertragungsverbindungen; die Kommunikation zu einem übergeordneten System erfolgt über Ethernet-Verbindungen, GPRS, es können aber auch serielle RS-485-Leitungen oder die Stapelverarbeitung verwendet werden
  • verschiedene Zeiträume der Datenaggregation und konfigurierbare Schwellenwerte für die Erfassungsfreigabe
  • Mögliche Anpassung an Messungen auf einer beliebigen Spannungs- und Stromebene  [-]